Posted in Pauschalreisen

Drei wichtige Dinge bei einem Sabbatjahr

Drei wichtige Dinge bei einem Sabbatjahr Posted on 1st März 2019

Eine Auszeit von bis zu einem Jahr bei Ihrem jetzigen Job klingt zu schön, um wahr zu sein? Das muss es nicht!

Bei nahezu jedem Job muss Ihnen Ihr Arbeitgeber ein Sabbatjahr gewähren. Sie müssen allerdings beachten, dass es sich bei dem Begriff nicht pauschal um ein ganzes Jahr handelt. Je nach Unternehmen und Toleranz des Chefs kann die Auszeit auch bis zu ein paar Monate betragen. Worauf Sie bei der Beantragung Ihres Sabbatjahrs achten müssen, können Sie in diesem Artikel lesen.

Beantragung der Auszeit

Bevor Sie sich für ein paar Monate aus dem Staub machen, müssen Sie das Sabbatjahr selbstverständlich bei Ihrem Arbeitgeber beantragen. Damit Ihnen Ihr Arbeitgeber auch die beantragte Zeit genehmigt, sollten Sie sich triftige Gründe für die Genehmigung überlegen. Diese können soziales Engagement im Ausland oder der Beginn eines neuen Lebensabschnittes sein. Der beste Grund, den Sie angeben könnten, ist allerdings das Sammeln neuer Kräfte. Dadurch kann Ihr Chef sehen, dass Sie sich eine Auszeit nehmen wollen, bevor ein neues, größeres Projekt ansteht, und da der Arbeitgeber Sie selbstverständlich zu 100 Prozent benötigt, wird er Ihnen die Auszeit garantiert gewähren.

Kosten des Sabbatjahrs

Generell werden Sie während der Auszeit kein Gehalt von Ihrem Arbeitgeber beziehen. Allerdings können Sie mit Ihm einen Fünf-Jahres-Plan erstellen, bei dem Sie vier Jahre lang zu reduziertem Gehalt arbeiten und im fünften Jahr das nicht ausbezahlte Geld jeden Monat zu einem gleichen Betrag ausgezahlt bekommen. Bei dieser Variante ist es allerdings vonnöten, dass Sie vor Ihrem Sabbatjahr erst einmal vier Jahre arbeiten, bevor Sie es antreten. Falls Ihnen das zu lange dauert, können Sie jeden Monat über einen gewissen Zeitraum durch einen Einnahmen- und Ausgabenplan Ihre Finanzen überprüfen und zu Sparmaßnahmen zurückgreifen. Davon gibt es unzählige im Internet, welche Sie auf Ihrem Macbook air refurbished recherchieren können.

Gründe der Unterbrechung

Falls Sie zu den Glücklichen gehören und Ihr Sabbatjahr genehmigt und finanziell abgesichert ist, sollten Sie sich spätestens jetzt überlegen, was Sie während Ihrer Auszeit machen wollen. Nutzen und planen Sie diese Zeit sinnvoll, denn es ist Ihnen nur einmal erlaubt, von dem Sabbatjahr Gebrauch zu machen. Sprechen Sie mit Ihren Freunden oder der Familie und finden Sie heraus, ob im näheren Umkreis von einer bekannten Person vielleicht auch schon einmal ein Sabbatjahr in Anspruch genommen wurde. So können Sie herausfinden, was die jeweilige Person gemacht hat und sich eigene Anreize verschaffen. Natürlich empfiehlt es sich, etwas zu tun, was man sich das ganze Leben schon einmal vorgenommen, aber nie umgesetzt hat. Wenn Ihnen jedoch bereits ein längerer Aufenthalt im Ausland reicht, um wieder voll und ganz zu Kräften zu kommen, dann sollten Sie das umsetzen.

Wie Sie Ihr Sabbatjahr gestalten, hängt von Ihnen ab. Wichtig ist jedoch, dass Sie es nach Ihren Wünschen ausleben.